Wie man zum Web Developer wird

Web Development floriert im Moment und immer mehr Leute fragen sich, wie man eigentlich zum Web Developer wird. Um ein erfolgreicher Web Developer zu werden, musst du Programmiersprachen lernen – das ist offensichtlich. Jedoch solltest du auch andere Fähigkeiten besitzen, wie zum Beispiel im Bereich Marketing und Kommunikation.

Wenn das jetzt sehr einschüchternd auf dich wirkt, hab keine Angst – es ist wirklich nicht so schwer, solange du die Arbeit und Mühe investierst. Es dreht sich alles um die Vorbereitung.

Diese 8 Schritte helfen dir dabei, ein Web Developer zu werden!

#1 Ist es deine Leidenschaft?

Das Wort „Leidenschaft“ wird heutzutage so oft verwendet, dass es verschiedene Leute es auch verschieden interpretieren. Frage dich diese Fragen:

  • Wäre es eine aufregende Karriere für mich?
  • Finde ich den Gedanken Websiten und Apps zu erstellen spannend?
  • Wäre der Beruf Web Developer mit meinem gewünschten Lifestyle zu vereinbaren?

Wenn du all diese Fragen mit „Ja“ beantworten kannst, dann befindest du dich auf dem besten Weg zum Web Developer!

#2 Welche Tätigkeit magst du?

Bevorzugst du Frontend- oder Backend-Entwicklung? Wenn du Design und Visuelles lieber magst, dann ist Frontend-Entwicklung die richtige Wahl für dich. Wenn du Logik und Problemlösung bevorzugst, solltest du dich auf Backend-Entwicklung spezialisieren. Falls dich beide interessieren, kannst du sie natürlich auch kombinieren!

#3 Erstelle einen Plan

Wenn du erstmal herausgefunden hast, welche Tätigkeit du gerne ausübst, ist es Zeit einen Plan zu erstellen. Es ist wichtig, dass der Plan auf dich abgestimmt ist und für dich funktioniert – beachte sowohl zeitliche, als auch finanzielle Ressourcen. Nachdem du dich über Kurse informiert hast, könnte dein Plan so aussehen:

Frontend-Web Developer

Monat 1 – Lerne HTML & CSS

Monat 2 – Lerne Bootstrap

Monat 3 – Erstelle eine Website mit HTML, CSS & Bootstrap

Monat 4 – Lerne JavaScript

Monat 5 – Lerne JavaScript framework

Monat 6 – Erstelle eine Website mit HTML, CSS, Bootstrap & JavaScript

Monat 7 – Erstelle eine persönliche Portfolio Website und baue deine eigene Marke auf

Monat 8 – Kontaktiere Unternehmen um Websiten für sie zu erstellen (am Anfang sogar gratis)

Monat 9 – Verbessere deine Portfolio Website, deine Fähigkeiten und deine persönliche Marke

Monat 10 – Ein Minimum von fünf Websiten im Portfolio

Monat 11 – Lerne über Selbstständigkeit und eigne dir die wichtigen Businessfähigkeiten an

Monat 12 – Kontaktiere potentielle Klienten und vermarkte deine Arbeit

#4 Handle

Das ist der schwierige Teil. Seit ich meinen Fernsehr entsorgt habe, habe ich viele mehr Zeit zur Verfügung. Wenn du ein Web Developer sein möchtest und dich darüber beschwerst, dass du keine Zeit hast, dann schau dir deine tägliche Routine an und überlege dir, was du streichen kannst. Denn du brauchst Zeit um deine Fähigkeiten zu verbessern und um zu arbeiten.

#5 Social Media Auftritt

Es ist wichtig deine Onlinepresenz zu pflegen um neue Kunden zu erwerben. Stelle sicher, dass du ein gutes LinkedIn, Twitter, Instagram und Facebook Profil hast. Außerdem solltest du Gruppen beitreten, oftmals ergeben sich dadurch tolle Möglichkeiten.

#6 Kreiere ein Portfolio

Dein Portfolio ist dein Online-Lebenslauf. Zeige Leuten was du gemacht hast, anstatt ihnen nur zu erzählen was du machen kannst.

#7 Knüpfe Kontakte

Auch wenn du introvertiert bist – es ist Zeit dich unter die Leute zu mischen und dich aus deiner Komfortzone zu bewegen. Gehe zu Meetups von anderen Web Developern und Unternehmen!

#8 Finde einen Job oder arbeite selbstständig

Nachdem du dir einen Namen gemacht hast und du dir selbst bewiesen hast, dass du ein gefragter Developer bist, dann ist es Zeit um einen Job zu finden oder selbstständig zu arbeiten. Auch wenn es nicht einfach ist – am Ende lohnt es sich! Solltest du dich für Selbstständigkeit entscheiden, findest du hier einen O2 Gutscheincode – denn der Start in die Selbstständigkeit kann teuer sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.